Freiwillige Feuerwehr Rinteln - Ortsfeuerwehr Volksen

Einsätze

Einsätze 2017

2017, 28.08., Kellerbrand in Uchtdorf

Kellerbrand in Uchtdorf, Alarmierung 10:43 Uhr Ende 13:19 Uhr. In einer Keller eines Wohnhauses Am Schulberg 6 war Feuer ausgebrochen, Die Mieterin alarmierte über die Polizei die Feuerwehr. Uchtdorf, Krankenhagen, Exten, Rinteln, Schaumburg und Volksen waren im Einsatz. Insgesamt ca. 80 Feuerwehrleute. Es wurde schwerer Atemschutz eingesetzt.

2017, 25.07., Überflutung Uchtdorf

Wegen der starken Regenfälle kam es im Bereich Uchtdorf zu Überflutungen, da sich von der Exter mitgeführtes Treibgut an der Brücke festgesetzt hatte. Unsere Wehr wurde zuSicherung des in der Nähe befindlichen Gebäudes eingesetzt. 21:05 - 21:55 Uhr.

2017, 25.07., Kellerwohnung abdichten

Wegen der starken Regenfälle drohte eine Kellerwohnung, Egge 1 zu überflten. Auf Grund des Anrufs der Eigentümerin wurde daraufhin die Terassentür mit Sandsäcken abgedichtet. 19:20 - 19:50 Uhr

2017, 30.04., Baum auf Extertalstraße

Alarm 15:04, Baum droht nach Pkw-Unfall auf Extertalstraße zu stürzen, Ende Einsatz - zurück: 15:40 Uhr Gerätehaus

2017, 13.02., Alarm Azurit

11:17 Uhr Alarm, Ende 11:39, Fehlalarm Azurit Alten- und Pflegeheim Auslösung wie erster Einsatz

2017, 13.02., Alarm Azurit

10:28 Uhr Fehlalarm im Azurit Seniorenheim, Auslösung durch Handwerker Ende: 11:06 Uhr

Einsätze 2016

2016, 10.12., Alarm Azurit Rauch

Alarm 10:29 Uhr, Alarmauslösung wegen Zigarrettenrauch, es wurde von einer Bediensteten geraucht. Einsatzabbruch 10:43

2016, 17.11., Ast auf Straße

Alarm 22:00 Uhr, Auf der Straße Egge in Höhe Schmidt befand sich ein dickerer Ast auf der Straße, dieser wurde zerlegt und weggeräumt, Rückkehr 22:30.

2016,13.10., Azurit, Fehlalarm

10:22 Alarm, Abbruch 10:30

2016, 08.10., Rauchentwicklung Extertalstr. 10

Alarm 09:50, zurück 10:105, da Abbruch, Heizungsdefekt, Krankenhagen entlüftet.

2016, 09.09., Rauchentwicklun, Krankenhagen-Hilgenplatz

15:05, Alarm, gemeldet: Rauchentwicklung Hilgenplatz Krankenhagen, beim Abflämmen von Unkraut hatte sich ein Lebensbaum entzündet, wurden von den Besitzern inzwischen selbst gelöscht, Rückkehr 05:35, mit im Einsatz Krankenhagen, Uchtdorf, Exten

2016. 25.08., Nachlöscharbeiten Wald

Alarm 20:45 trotz vorangegangener Löscharbeiten hatten sich im Wald trockene Laubreste entzündet. die Brandstelle wurde abgelöscht, und der Wald großflächig bewässert. Ende 21:45

2016, 25.08.,Brand eines mit Stroh beladenen Anhänger

Gegen 18.30hatte sich auf der "Egge" Stroh auf einem Anhänger der dort fuhr wohl durch Funkenflug aus dem Auspuff des Schleppers entzündet. Auf einer Strecken von ca. 100 m verteilte sich das brennende Stroh, bis das Fuhrwerk auf einer Wiese zum Stehen kam. Durch die starken Flammen wurden 2 Kastanien und zwei Zwetschgenbäume zum Teil stark in Mittleidenschaft gezogen. Ein direkt an der Straße befindliches Waldstück trug nur geringen Schaden davon. Der Strohanhänger hatte nur noch Schrottwert. Die vorgehängte Strohpresse wurde nur leicht beschädigt und konnte gerettet werden. Die Wehr Exten konnte mit ihrem TLF den Erstangriff durchführen. Die Wehr Krankenhagen war ebenfalls im Einsatz. Die Wehr Volksen baute eine Leitung vom Wasserbehälter auf und führte weitere Löscharbeiten durch und reinigte die Brandstellle. Nachstehend Bilder dazu. Alarm 18:33. Ende 19:17 Uhr, Volksen Krankenhagen, Exten, Uchtdorf

Bilder vom Einsatz

2016, 23.08., Fehlalarm Azurit

13:04 Uhr, ausgelöster Alarm , Ende 13:21

2016, 02.07., Nachsuche

um 13: Uhr wurde noch einmal alarmiert, mit weiteren Wehren wurde zusammen noch einmal gesucht, Es kamen auch Suchhunde zum Einsatz Ohne Erfolg endete die Suche für uns um 15:00 Uhr.

2016 02.07., Suche nach vermißter Person

Alarm um 8:00 Uhr Suche nach einer vermissten Person aus dem Altenheim Azurit, trotz Einsatz eines Posizeihubschraubers mit Wärmebildkamera wurde die Person nicht gefunden. Der einsatz wurde um 10:00 Uhr abgebrochen.

2016, 20.01., Garagenbrand in Krankenhagen

18:53 es brennt ein Holzstapel an einer Garage in Krankenhagen, alarmiert: Krankenhagen, Volksen, Uchtdorf, Exten, Rinteln , Ende 21:27

2016, 05.01., Fehlalarm Azurit

4:20 Uhr Alarm , Azurit Alten- und Pflegeheim, es wurde unter einem Feuermelder geraucht., Ende: 4:50 Uhr

2015, 11.12. Alarm Azurit Altenheim

07:20 Uhr Fehlalarm Azurit, Ende 07:54 Uhr

2015, 30.10., Pkw-Brand auf der Extertalstraße

18:00 Uhr, nach einem Verkehrsunfall brannten 2 Pkw.

2015, 13.10., Einrichtung der Asylunterkunft in Rinteln

19:00 - 21:00 Uhr Einrichtungsarbeiten in der Asylunterkunft in Rinteln Prince Rupert School

2015, 10.10.. Heckenbrand

17:50 Uhr, Brand einer Thujahecke in Krankenhagen nach wenigen Minuten Rückruf, bereits ausreichend Kräfte vorhanden.

2014, 28.10., Fehlalarm Azurit

Um 15:10 Fehlalarm im Seniorenzentrum Azurit in Friedrichshöhe

2013, 07.02., Schornsteinbrand, Eckerngarten 2, Kütemann

Gegen 09:50 wurde unsere Wehr zu einem Schornsteinbrand im Eckerngarten 2 alarmiert, nach kurzer Zeit waren die ersten Kräfte vor Ort außerdem kam die Stützpunktwehr Exten lt. Alarmplan ebenfalls zum Einsatz.Da sich im Schornstein offensichtlich nur eine geringe Menge brennbares Material befand, konnten Die Kräfte nachdem der Schornsteinfeger den Schornstein gekehrt hatte und die Reste beseitigt waren gegen 11:40 den Einsatzort wieder verlassen.

2014. 11.10., Fehlalarm Azurit

Um 20:45 pünktlich mit Beginn des Fußballspiels Polen : Deutschland gab es einen Fehlalarm im Alten- und Pflegeheim Arzurit in Friedrichshöhe. Ein Wasserkocher hatte mit seinem Dampf den Alarm ausgelöst.

2014. 23.05., vermisste Person

Gegen 01:00 Uhr wurde unsere Wehr alarmiert, um bei der Suche nach einer abgängigen Person aus dem Altenheim in Friedrichshöhe zu helfen. Bereits nach kurzer Zeit konnte der hilflose Bewohner des Altenheims im Garten eines Nachbarn schlafend aufgefunden werden. Er wurde zur Untersuchung und Beobachtung in das Krankenhaus nach Rinteln gebracht.

2013, 20.09., Hilflose Person

Auf der Rückfahrt vom Gänsemarsch in Engern wurden die Kameraden von einer Frau angehalten, da eine betrunkene Person sich zum Schlafen auf den Bahndamm gelegt hatte. DiePerson wurde gesichert und an die Polizei übergeben.

2013, 18.08. Fehlalarm

Fehlalarm im Altenheim Azurit, Friedrichshöhe

2013, 19.06. Fehlalarm

Fehlalarm nachdem eine Waschmaschine überhitzt hatte, Altenheim Azurit, Friedrichshöhe

2013, 02.06., Felgenfest

Verkehrssicherung im Bereich Ostertorstr. Rinteln

2013, 20.01. Rundballen brennen in Hohenrode

2013, 20.01., Strohfeuer

In der Nacht zum Sonntag dem 20. Januar 2013 hatte vermutlich ein "Zündler" am Ortsrand von Hohenrode ca. 1.000 Ballen Stroh in Brand gesetzt. Die Ballen mussten von den Wehren der Stadt Rinteln abgelöscht werden. Diese wurden dazu von 2 Fahrzeugen der Stadt auseinander gezogen und anschließend gelöscht. Wasser war auf Grund der nahen Kiesteiche reichlich vorhanden. Schwierigkeiten bereitete den Einsatzkräften nur der ständige Frost. Die Kräfte wurden regelmäßig gewechselt.

2011, 29.06., Starkregen in Rinteln, Gymnasium

Nachdem sintflutartige Regenfälle Rinteln unter Wasser gesetzt hatten, wurde unsere Wehr alarmiert, um den Fahrstuhlschacht des Rathaus vom eingedrungenen Wasser zu befreien. Anschließend war es unsere Aufgabe, den unter Wasser stehenden Keller des Gymnasiums zu leeren. Besondere Schwierigkeiten bereitete der viele Schmutz im Wasser trieb, und ständig die Saugkörbe zusetzte.

2010, 28.10., Eckerngarten 29, Anders

Nach einem Wasserrohrbruch stand der Keller unter Wasser, er wurde von uns ausgepumpt.

2010, 26.08., Alte Kasseler Str. 29, Krenke

Nach einem Starkregen war der Keller unter Wasser gesetzt, er wurde von uns mit einer privaten Pumpe geleert.

2009, 07.10. - 08.10., Reinhadts Weg 1 - Wagner, Wasser und Schlamm

23:40 - 2:00 Uhr, Terrasse nach Starkregen von Wasser und Schlamm befreit

Weiter »

Noch mehr Tipps

Elektrokabel haben manche Tiere zum Fressen gern. Mit Sicherheit nicht das einzige oder gravierendste Problem bei der Elektrizität in der Landwirtschaft, doch auch von Bedeutung: Ratten und Mäuse oder andere kleine Nager knabbern freiliegende Kabel an. Das bedeutet Kurzschluss und - wenn man Pech hat - Feuer. Und was das heißt, weiß jeder Landwirt...

Damit Feuer für nicht teuer wird, beugen Sie Sie vor...Elektrokabel nur geschützt verlegen. Defekte Leitungen (beschädigte) sofort auswechseln. Leitungseinführung (Stecker) immer beachten. Nur Normstecker erlaubt. Fachleute sagen Ihnen, welche Sicherungen vorgeschrieben sind. Reparaturen nur vom Fachmann ausführen lassen. Mit freundlicher Genehmigung der VGH Hannover