Freiwillige Feuerwehr Rinteln - Ortsfeuerwehr Volksen

Sonstige Tätigkeiten

2017, Hydrantendienst

2014 Hydrantendienst

Hydrantendienst 2013

Die Hydranten in Volksen sind winterfest! am 27. Oktober wurden die letzten Hydranten in Volksen winterfest gemacht. Nach einem gemeinsamen Rundgang gab es im Gerätehaus ein Mollenfrühstück und Getränken. Anschließend saßen die Kameraden und Kameradinnen noch für einige Stunden mit ehemaligen Aktiven und passiven Mitgliedern gemütlich zusammen. Nachsehend einige Schnappschüsse.

27.10.13 Hydrantendienst

2013, 21.09., Gänsemarsch in Engern, Platz 7 von 25

2013, 09.03., Umwelttag in Rinteln

Am 09.März war wieder Umwelttag, in allen Ortsteilen der Stadt wurde aufgeräumt, auch die Ortswehr Volksen beteiligte sich. Die Kameradinnen und Kameraden mussten wieder feststellen, wie viele "liebe" Mitbürger den einfachen Weg nutzen, ab mit dem Müll in die Landschaft oder den Wald! Diese "Schweine", so muss man sie wohl nennen, denn die machen auch ihren Dreck in den eigenen Stall, allerdings nur, weil sie keine andere Möglichkeit haben, sonst würden die ihn sauber halten. Vielleicht ließt ja einmal so ein Müllentsorger diese Zeilen, und macht sich darüber Gedanken. Die Kameradinnen und Kameraden fanden jedenfalls eine große Menge, sammelten die ein und lieferten alles ab.

2012 Hydrantendienst

2012 Begleiten Erntefestumzug

2011 Gänsemarsch Engern

Ratschlag vom Landesfeuerwehrverband

Copyright 2005 by Landes- feuerwehrverband Niedersachsen e.V., Aegidiendamm 7, 30169 Hannover Besondere Brandgefahren in der Advents- und Weihnachtszeit 10 Sicherheitshinweise zum Umgang mit Adventsgestecken/-kränzen und Weihnachtsbäumen• Nur frische Adventsgestecke/-kränze und Weihnachtsbäume aufstellen und nicht länger als notwendig in der Wohnung lassen.• Fester, stabiler und sicherer Standortauf nicht brennbarer Unterlage so wiegeeignete Weihnachtsbaumständer mit Wasserbehälter verwenden.• Auf ausreichenden Abstand zu Öfen und Heizkörpern achten, das Gleiche gilt für Abstände zu leicht brennbaren Materialien, z. B. Gardinen, Vorhänge, Polstermöbel.• Verwenden Sie möglichst wenig oderkeine brennbare Weihnachtsdekoration wie z. B. Watte oder Strohsterne.• Wunderkerzen gehören nicht in Adventsdekorationen und Weihnachtsbäume, auch keine brennbaren Kerzenhalter.• Brennende Kerzen nicht unbeaufsichtigt lassen.• Kerzen nicht unmittelbar unter Zweigenanbringen, einen Mindestabstand von 40 cm einhalten.• Kerzen nicht ausbrennen lassen.• Nichtabtropfende Kerzen verwenden.• Kerzen immer beginnend von oben nach unten und von der Rückseite des Weihnachtsbaumes nach vorn anzünden, in umgekehrter Reihenfolge löschen.• Empfehlenswert ist die Verwendung von elektrischen VdE-geprüften Kerzen, allerdings sollten diese nicht im Dauerbetrieb überlastet werden (Herstellerangaben beachten!).• Zündhölzer und Feuerzeuge gesichert vor Kindern verwahren.• Geeignete Löschmittel bereitstellen, z. B. Eimer mit Wasser, Feuerlöscher mit dem Löschmittel Wasser. Der Einsatzeines Pulverlöschers zieht meisterhebliche Verschmutzungen nach sich.• Verstellen Sie nicht Ihre Fluchtwegewie Türen und Fenster, um im Brandfall den Raum gefahrlos verlassen zu können .Maßnahmen im Brandfall, wenn eigene Löschversuche erfolglos waren: 1. Feuerwehr über Notruf 112 alarmieren. 2. Raum verlassen. 3. Tür schließen. 4. Eintreffen der Feuerwehr abwarten und diese in die örtlichen Gegebenheiten einweisen